S
H
A
R
E

Das fahle Pferd

Roman eines Terroristen - von Boris Sawinkow. Uraufführung.

Roman eines Terroristen - von Boris Sawinkow. Uraufführung.

Roman eines Terroristen - von Boris Sawinkow. Uraufführung.

George erzählt uns von seiner Terrorzelle. Er ist der genialische Drahtzieher, der die perfiden Pläne ausheckt.

Ihm zu Gebot stehen drei Bombenleger und eine Chemikerin, die die Sprengsätze baut. Sie bereiten einen großen Anschlag vor - der Generalgouverneur soll sterben.

 

Hinter George steckt Boris Sawinkow, der Autor des Romans "Das fahle Pferd". Und er beschreibt einen realen Anschlag, der sich 1905 in Moskau zutrug und an dem er selbst maßgeblich beteiligt war. Als "General des Terrors" war er eine lebende Legende, als er - 1907 nach Paris geflüchtet - seine blutigen Taten zu diesem zu Unrecht vergessenen literarischen Meisterwerk verdichtete. Mit dem einen Bein in den Fußstapfen Dostojewskis, mit dem anderen auf dem Sprung in die Moderne ...

 

"Das fahle Pferd", das schon im Titel die Apokalypse als Metapher für den Terror prägt, bringt ein ganzes Jahrhundert der terroristischen Phänomene assoziativ zum Schwingen. Sawinkow entfaltet ein Panoptikum der Tatmotive und nimmt den Existentialismus vorweg. Ein tiefgründiger Thriller aus dem Nähkästchen eines echten Terroristen.

 

Termine

Mi., 21.11.2018 19:30 Uhr

 

Veranstaltungsort

Theaterhaus Stuttgart – T4
Siemensstraße 11
70469 Stuttgart
S-Feuerbach

 

Kontakt   

Phone: +49 711 4020720

Karten: +49 711 4020729

Fax: +49 711 4020719
E-Mail: tickets(at)theaterhaus.com

Internet: www.theaterhaus.com

  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • XING