S
H
A
R
E

Girls Boys Love Cash

Wie weit würdest du gehen?

Wie weit würdest du gehen?

Koproduktion vom Jungen Ensemble mit dem Citizen.KANE.Kollektiv

 

Das ist mein Körper. Ich kann damit machen was ich will. Das ist dein Geld. Ich will es haben. Geld ist Macht, Zeit, Luxus. Aber wie komme ich an Geld, wenn ich nichts anzubieten habe? Was, wenn mein Körper zur Ware wird und meine Jugend zum Kapital? Was wärst du bereit zu tun? Wie weit würdest du gehen? Wo sind deine Grenzen?

 

Gemeinsam mit dem Citizen.KANE.Kollektiv und Jugendlichen recherchierte das JES in der vergangenen Spielzeit zum Thema Prostitution in Stuttgart. Ausgehend von dieser Recherche erforschen wir nun das Spannungsfeld zwischen Körper und Konsum in einer durch und durch kapitalistischen Welt.

 

Koproduktion mit dem Citizen.KANE.Kollektiv / Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes im Fonds Doppelpass. Mit freundlicher Unterstützung der Ott-Goebel-Jugendstiftung und der Martin-Schmälzle-Stiftung.

 

Ausstattung/Szenographie: Valentin Eisele

Regie/Inszenierung: Christian Müller

Dramaturgie: Lucia Kramer

Mit: Cinty Ionescu, Jonas Bolle, Lucas Federhen, Jürgen Kärcher, Sarah Kempin, Simon Kubat, Andrea Leonetti, Franziska Schmitz, Emanuela Staicut, Isabelle von Gatterburg

 

Termine

Di., 30.01.2018 19:00 Uhr bis 20:15 Uhr

Mi., 31.01.2018 19:00 Uhr bis 20:15 Uhr

 

Veranstaltungsort

Junges Ensemble Stuttgart (JES)

Eberhardstraße 61A

70173 Stuttgart

 

Kartentelefon

Kartentelefon: +49 711 218480 18

Theaterpädagogik: +49 711 218480 21

+49 711 218480 22

Fax: +49 711 218480 20

E-Mail: info(at)jes-stuttgart.de

Internet: www.jes-stuttgart.de

  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • XING